Dienstag, August 13, 2013

Gestern Abend...

...fiel der letzte Puzzlestein an seinen Platz und das Gesamtbild, warum meine Mutter so giftig ist, wurde glasklar.

Ich mache mich auf und mein Leben wird unbequem, weil ich nicht mehr so weitermachen will und kann wie in den letzten Jahren.

Diesen Schritt hat sie nie gewagt und immer die Bequemlichkeit vorgezogen. Ihre Entscheidung!

Ihr Status war und ist ihr ungleich wichtiger, als meiner es für mich ist.

Ihre Angst vor dieser Veränderung war schon immer sehr groß

Ach so!

Montag, August 12, 2013

Mir fehlt...

...ja die geistige Spannkraft, um mir astrologische Kenntnisse anzueignen, mich angemessen in die Materie einzuarbeiten. Zumindest weiß ich, dass es nicht reicht, wenn ich "nur" das Jungfrau-Horoskop bei Luisa Francia lese, irgend ein anderes Zeichen gilt auch noch für mich, keine Ahnung, welches.

Aber manchmal deuten alle Zeichen in dieselbe Richtung. Die Jahreslosung der evangelischen Kirche im Rheinland in diesem Jahr lautet: "Wir haben hier keine bleibende Stadt sondern die zukünftige suchen wir!" und ich stelle fest, dass ich sehr gut imstande bin, meine Wurzeln an anderem Ort einwachsen zu lassen.

Die Zeit ist reif dafür.

Und dies hier, was Luisa schrieb:
"Der Schweinehirt erlöst die Prinzessin, indem er Wissen, Gefühl, Intuition und Mut im richtigen Moment verwebt. Da haben die Jungfraugeborenen noch ein wenig zu tun. Beweglichkeit und Wendigkeit ist gefragt. Doch 2013 lohnt sich das besonders."
fühle ich aus tiefstem Herzen. Beweglich und wendig, jawohl! Und mit leichtem Gepäck!

Wenn ich nicht geschmeidig surfe auf der wilden Welle dieses Jahres, dann weiß ich auch nicht.